Newsletter

 
Subskrybuj Wypisz


 
STATUT
 

Kapitel II.       TÄTIGKEITSZIELE DES VERBANDS UND IHRE REALISIERUNGSMITTEL

 

§ 10.    Das Ziel des Verbands bilden:

1.         Schutz der Rechte und Vertretung von Interessen der Mitglieder gegenüber Gewerkschaften der Arbeitnehmer, Regierungsbehörden und Behörden der Staatsverwaltung, regionalen Selbstverwaltungsbehörden als auch der Agentur für Landwirtschaftseigentum des Staatsschatzes.

2.         Zusammenarbeit mit Finanzinstitutionen und -organisationen, deren grundsätzliches Tätigkeitsziel Bedienung des Landwirtschaftsmarkts und sonstiger Wirtschaftssubjekte bildet.

3.         Vollziehung von sämtlichen Tätigkeiten, die zur Modernisierung von der Agrarproduktion der Verbandmitglieder und zur Schaffung von Möglichkeiten der Verbesserung von Arbeitsbedingungen der Angestellten führen.

4.         Organisatorische, fachliche und rechtliche Hilfeleistung für Mitglieder des Verbands.

5.         Propagierung von Berufsethikregeln der Arbeitgeber, von guten Geschäftsgepflogenheiten und Verbreitung der Beispiele von positiven Haltungen;

6.         Integrierung von den Arbeitgebern, die eine Gruppe von Pächtern und landwirtschaftlichen Eigentümern bilden.

7.         Zusammenarbeit mit internationalen Hilfsorganisationen und Institutionen, die Arbeitgeber aus dem Agrarsektor im Ausland vereinigen.

8.         Durchführung von sämtlichen Tätigkeiten, die zur Steigerung von dem Export der Agrarprodukte durch Anregung von Geschäftskontakten mit ausländischen Subjekten führen.

9.         Streben nach:

a/         Verbesserung und Stabilisierung von Bedingungen der Entwicklung polnischer Landwirtschaft und ihrer Wirtschaftsumgebung;

b/         Stabilisierung von der Politik des Staates und regionaler Selbstverwaltungsbehörden gegenüber Landwirtschaftspolitik gemäß Interessen der Wirtschaftssubjekte aus dem Agrarsektor;

c/         Entsprechende Richtungsgestaltung von den Eigentumsumwandlungen und rechtlich-organisatorischen Umgestaltungen in polnischer Landwirtschaft und ihrer Umgebung als auch von den für diesen Wirtschaftszweig günstigen Regeln des Wirtschaftsverkehrs.

10.       Förderung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit polnischer Unternehmen;

11.       Fortbildung von den Arbeitgeberkadern in Bezug auf die Anforderungen der gegenwärtigen, modernen Marktwirtschaft und auf die Konfrontation mit Wirtschaften anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

12.       Tätigkeit für die Förderung der Beschäftigung und der Aktivierung von Frauen und Behinderten.

13.       Handlungen für Unterstützung der Innovationsfähigkeit des Sektors von kleinen und mittleren Unternehmen, insbesondere auf Landgebieten.

14.       Partnerschaftsbildung für regionale Entwicklung und Förderung der Partnerschaftsidee.

15.       Tätigkeit für Landgebietentwicklung.

 

§ 11.    Die oben angeführten Ziele hat der Verband vor, durch folgende Maßnahmen zu realisieren:

1.         Mitwirkung mit der Agentur in Bezug auf die Lösung von Gruppen- und Einzelangelegenheiten der Verbandsmitglieder mit der Möglichkeit der Herantretung mit dem Vorschlag, einen Vertrag abzuschließen, der gegenseitige Verhältnisse zwischen der Agentur, allen Pächtern und Verwaltern von den Immobilien des Staatsschatzes detailliert reguliert und mit der Möglichkeit der Vertretung von den Verbandsmitgliedern im Rahmen von den Verhandlungen in Bezug auf ihre individuellen Verhältnisse mit der Agentur.

2.         Organisierung von dem Austausch von wirtschaftlichen Erfahrungen zwischen Verbandsmitgliedern.

3.         Organisierung der Zusammenarbeit zwischen Verbandsmitgliedern in Bezug auf die Führung von der Geschäftstätigkeit in ihren allen Formen.

4.         Unternehmung von gemeinsamen Handlungen im Bereich des Wirtschaftsverkehrs.

 

5.         Einwirkung auf Bildung von der Politik des Staates und regionaler Selbstverwaltungsbehörden gegenüber der Landwirtschaft, den Eigentumsumwandlungen und strukturellen Umgestaltungen in polnischer Landwirtschaft und ihrer Umgebung als auch in Bezug auf Angelegenheiten im Bereich der Beschäftigung in der Landwirtschaft durch Formulierung von Anträgen, Vorschlägen und Anmerkungen bezüglich der Prozesse der Gesetzgebung und

-anwendung und der Gestaltung von Marktverkehrregeln für Regierungsbehörden, Behörden der Staatsverwaltung und im Parlament und Selbstverwaltungsorganen tätige politische Gruppen.

6.         Gewinnung und Zugänglichmachen  den Verbandsmitgliedern von unmittelbaren, laufenden, wirtschaftlichen und rechtlich-organisatorischen Informationen, die für die Tätigkeit der Verbandsmitglieder von Bedeutung sind.

7.         Veranstaltung und Führung für die Verbandsmitglieder von Beratungen, Schulungen, technischer und rechtlich-organisatorischer Hilfe, von Marktforschungen und

-prognosen als auch Hilfeleistung im Rahmen der Verhandlungsführung mit den Gewerkschaften.

8.         Zusammenarbeit mit anderen Organisationen sozial-beruflichen Charakters für Landwirte und andere Wirtschaftssubjekte, insbesondere für die, die mit der Landwirtschaft und ihrer Umgebung verbunden sind.

9.         Koordinierung von der Wirtschaftstätigkeit der Verbandsmitglieder.

10.       Verbreitung von den Informationen über die Lage der polnischen Landwirtschaft und Handlungen des Verbands in diesem Bereich.

11.       Führung durch den Verband von der Geschäftstätigkeit gemäß den in diesem Bereich geltenden Rechtsvorschriften.

12.       Anregung und Durchführung von Forschungen, Analysen und Gutachten zum Bedarf der kleinen und mittleren Unternehmen im Bereich des Arbeitsmarkts und dessen Überwachung auf den Landgebieten.

13.       Führung von Informationskampagnen für die Arbeitgeber.

14.       Verbreitung von neuen Formen der Beschäftigung und Arbeitsveranstaltung.

15.       Entwicklung und Zugänglichmachen von der Internetplattform für den Informationsaustausch für Arbeitgeber und -nehmer insbesondere landwirtschaftlichen Sektors mit der Möglichkeit eines einfachen Transfers von dem Wissen über neue Technologien und Errungenschaften der Wissenschaft aus Wissenschafts- und Forschungseinheiten in kleine und mittlere Unternehmen.

16.       Veranstaltung und Durchführung von Schulungen für Managerkader aus dem Bereich des Funktionierens von dem Sektor der kleinen und mittleren Unternehmen bei Verhältnissen des Einheitlichen Europäischen Markts.

17.       Verbreitung des Wissens über Gemeinsame Agrarpolitik und Strukturfonds.

 
 
cofnij


Ostatnia aktualizacja: 2019-01-10
Copyright © Zwi±zek Pracodawców i W³a¶cicieli Rolnych 2007
KIGNET - Izbowy system wsparcia konkurencyjno¶ci polskich przedsiêbiorstw
PROJEKT WSPÓ£FINANSOWANY ZE ¦RODKÓW UNII EUROPEJSKIEJ

projekt i wykonanie: VST Agencja Reklamowa Bydgoszcz pozycjonowanie bydgoszcz